Die Politik möchte sich für Schüler einsetzen

Der Sportausschuss hat den Dringlichkeitsantrag des Bürger Bund Bonn (BBB) einstimmig angenommen.  Nach der Sitzung unterhielten Josanne, Christina und Vincent vom SRC und Julian vom SRC Förderverein mit Wilfried Golob vom BBB und dem Abteilungsleiter der Sportförderung und –verwaltung Knud Schirmer. Beide möchten sich für GRC und SRC einsetzen und gemeinsam nach Lösungen suchen. Golob bezeichnete es „als sein persönliches Anliegen“ sich der Sache anzunehmen. Schirmer betonte aber auch, dass er ein hohes Maß an Eigeninitiative von den beiden Vereinen und deren Förderern erwarte.
Parallel dazu machte sich Johannes Schott, ebenfalls BBB, im Schulausschuss für die Schüler stark. Schott ist selbst ehemaliger Bonner Schülerruderer und hatte den Antrag gestellt.

Newsletter: Bleiben Sie auf dem Laufenden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.