Bericht zur online Info-Veranstaltung Neues Bootshaus GRC SRC am 13. Dezember 2020

Kurzfassung – Über 60 Aktive, Ehemalige, Eltern, Lehrer und Freunde von SRC und GRC haben sich am 3. Advent die Zeit genommen und sich knapp 100 Minuten über den aktuellen Stand des Projektes Neues Bootshaus informiert. Das „Taskforce-Team“ stellte in verteilten Rollen von Aktiven und Ehemaligen die aktuelle Situation der Vereine, die Historie der Bootshäuser, der Gespräche mit Rat und Verwaltung, die Ideen zur Finanzierung und Spendenwerbung sowie einen Architekten-Entwurf vor. Ziel ist nicht nur, eine Unterkunft für die obdachlosen Ruder-Vereine zu bauen, sondern auch einen Beitrag für nachhaltiges Bauen und ein Klima-neutrales Bonn zu leisten.

Das Projekt steht noch ganz am Anfang. Der endgültige Grundriss, die Kosten und damit die Finanzierung müssen noch in weiteren Gesprächen ausgehandelt werden. Um Planung und Finanzierung voran zu treiben, müssen wir schon jetzt mit dem Einwerben von Spenden und Zuschüssen beginnen. Die Online Information war dazu ein guter Auftakt. Über 150 Einträge im Chat mit fast 200 Zeilen Text zeigen das lebhafte Interesse. Es gab viele wertvolle Tipps, kritische Fragen und Anerkennung. Etwa ein Drittel der Chat-Einträge war ein Lob auf die Architekten („wow super“, „Mein ganzer Stolz, ein Bootshaus aus Holz“) oder auf das Taskforce-Team („Super gemacht“, „Professioneller als in vielen Firmen“, „Ergebnis von Eigenverantwortung und Initiative im Bonner Schüler-Rudern“).

Die Anregungen aus dem Chat werden alle abgearbeitet. Dazu wird es einen Bericht geben. Ein Video wird vorbereitet. Jetzt die Bitte an alle: Spenden, spenden, spenden, die Berichte teilen und Anmelden für den newsletter!

Werner Preusker

Newsletter: Bleiben Sie auf dem Laufenden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.